Deutscher Zukunftspreis

Berlin, 27.11.2019

Am 27.11.2019 verlieh der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Deutschen Zukunftspreis im Tempodrom in Berlin. Das Team von Cherrykukess freut sich darüber, vom Deutschen Patent- und Markenamt für den Deutschen Zukunftspreis 2019 vorgeschlagen worden zu sein. Die Teilnahme an der Preisverleihung war eines der Highlights in diesem Jahr, bei dem wir uns dem Bundespräsidenten persönlich vorstellen durften.

Der Deutsche Zukunftspreis wird seit 1997 jährlich von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an ein innovatives und wissenschaftlich exzellentes Projekt vergeben und ist mit 250.000€ dotiert. Eine Bewerbung um den Deutschen Zukunftspreis ist nicht möglich. Die Projekte werden von neunzehn vorschlagsberechtigten Institutionen, u. a. dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, der Fraunhofer Gesellschaft e. V. und weiteren hochkarätigen Institutionen eingereicht. In einem mehrstufigen Verfahren entscheidet die Jury anschließend über die Nominierten der Endrunde und über das Preisträgerteam.

Die CEOs von Cherrykukess, Dr. Knud Esser und Andrea Kulik, beim Deutschen Zukunftspreis

Wir freuen uns über die Auszeichnung, bereits zu diesem frühen Projektzeitpunkt für den höchsten deutschen Wissenschaftspreis vorgeschlagen worden zu sein. Nominiert waren in diesem Jahr ein chemisches Verfahren auf Basis maßgeschneiderter Katalysatoren, das das reaktionsträge Kohlendioxid für die Herstellung von Polyolen nutzbar macht, ein neuartiges Ultra-Hochfeld MRT erhöhter Magnetfeldstärke, wodurch detailliertere Einblicke in den menschlichen Körper ermöglicht werden sowie eine neuartige Methode des „Process Mining“ zur Verkürzung von Wartezeiten, Kostensenkung und Produktivitätssteigerung. Cherrykukess gratuliert dem Siegerstem von Covestro sehr herzlich zum Gewinn des Deutschen Zukunftspreis 2019!

Gemeinsam mit unserer Mentorin Frau Prof. Dr. Tanja Fehm durften wir einer spannenden Preisverleihung, mitreißend moderiert von Dirk Steffens, beiwohnen und mit den Nominierten im Publikum mitfiebern. Der anschließende Empfang lud zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit den Nominierten sowie den anderen geladenen Gästen ein und rundete einen unvergesslichen Abend angenehm ab.